Zum Inhalt springen

Eduard

Ein spezielles Angebot

Stehende Kata

Als Eduard zu uns ins Dojo kam, war er schwer übergewichtig, hatte Probleme mit dem linken Knie und andere „Wehwehchen.“

Aber er war ja nicht ohne Grund die zwei Stockwerke hochgekommen. Also barrierefrei sieht anders aus.

Und da ich erst vorher eine Interessentin mit zu viel Bodenunterricht regelrecht in die Knie gezwungen hatte, wollte ich es diesmal besser machen.

Schließlich ist der Kern von Iaido etwas anderes, unabhängig von dem Können auf dem Boden zu trainieren.

Ich hatte von einem anderen Lehrer gelesen, der für einen Einarmigen Kata (Bewegungsform) entwickelt hat. Da brauchte ich doch nur versuchen, die Boden – Kata in stehende Formen umzuwandeln.

Heute ist Eduard einer der beständigsten Schüler, ist schlanker, beweglicher und hat da angefangen, wo viele aufhören.

Dafür meinen größten Respekt!

Auch wenn er manches Mal vor Schmerz im Unterricht pausieren muss, ist es für ihn kein Grund Zuhause zu bleiben.

„Ob ich Zuhause oder hier Schmerzen habe; kein Grund dem inneren Schweinehund nachzugeben.“

Wie sagte ein gewisser Bruce Lee doch:

„Im Ernst, wenn du immer Grenzen an das legst, was Du tun kannst, ob körperlich oder irgendwo anders, wird sich dies auf dein gesamtes Leben übertragen“

Eduard gibt Freitag (auf Anfrage) speziellen Unterricht im Stehen.